Als Kirchengemeinderat haben wir versucht, die Besonderheit der EINEN Gemeinde im Verhältnis zu den Teilorten aus zu drücken.
Am Ende von vielen Gesprächen stehen  folgende Gedanken: (Stand März 2013)

Die evangelische Kirchengemeinde Aldingen besteht aus den 4 Teilorten Aldingen, Aixheim, Denkingen und Frittlingen.

Aldingen-2Unsere Vision ist, dass sie Menschen aller 4 Teilorte auf den Weg zu Jesus mitnimmt und durch die Liebe und Kraft Jesu Christi seelsorgerlich, gemeinschaftsfördernd, glaubensstiftend und –stärkend sowie notlindernd wirkt.  Durch Verkündigung, Jüngerschaft und Gebet reifen Gemeindeglieder und nehmen Verantwortung an ihrem Ort und darüber hinaus wahr.Unsere Motivation: Die Liebe des Auferstandenen Jesus Christus bewegt uns. Unsere Überzeugung: Menschen sind für Jesus unverzichtbar.

Wir sind uns der historisch gewachsenen Unterschiede der vier Teilorte bewusst. Für Aldingen gilt: seit der Reformation 1534 besteht hier eine große gewachsene evangelische Gemeinde.  Aixheim war eine ausschließlich katholische Kommune, bis 1945 einzelne erste evangelische Christen zuzogen. In Denkingen kamen viele Evangelische 1950 aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und dem banat  in  die ebenfalls katholische Kommune und wollten durch den Kirchenbau 1967 Präsenz zeigen. In Frittlingen kamen nach 1945 auch einzelne evangelische Familien in die ursprünglich katholische Kommune, 1990 dann aber vermehrt Zuzug von evangelischen, deutschstämmigen Aussiedlern aus der ehemaligen Sowjetunion.

Schon seit vielen Jahren bemühen wir uns als Kirchengemeinde, zusammenzuwachsen. Durch die unterschiedlichen Prägungen aber auch durch die Asymmetrie einer großen gewachsenen Gemeinde gegenüber 3 kleineren Teilorten ist es weiterhin schwierig, ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu entwickeln. Wir erkennen an, dass es dadurch  zu Missverständnissen und Verletzungen gekommen ist und wollen immer wieder neue Schritte in der Vergebung aufeinander zu tun und uns in Achtsamkeit einüben. Gemeinsame Planung, Transparenz und gute Kommunikation zwischen den Teilorten wollen wir weiterentwickeln.  Durch diese Konzeption wollen wir konkretisieren, wie wir weiter als eine Gemeinde zusammen wachsen können.

Zu allen Angeboten wird in allen Teilorten eingeladen und sie sind für die Gesamtgemeinde gedacht. Für die Frage, in welchem Teilort eine Veranstaltung stattfindet ist wichtig, wer primär erreicht werden soll und welcher Raum der Sache dient.
Existierende und zukünftige Angebote sollen dahingehend überprüft werden.

Erfahrungsgemäß sollte Kinder- und Jugendarbeit soweit möglich an mehreren Orten angeboten  werden, da bei dieser Zielgruppe die Mobilität nicht gegeben ist.

Wir erwarten, dass wir als Gemeinde wachsen und Angebote auch zeitgleich stattfinden werden. Gerade deshalb achten wir besonders darauf, dass keine Konkurrenz zwischen den Orten entsteht.

Um eine Kontaktfläche zur evangelischen Gesamtgemeinde zu bieten sollten Angebote auch in den kleineren Teilorten geplant werden,. Insbesondere sollte in der nahen Zukunft die Form des Gottesdienstes in Denkingen neu bedacht werden.


 

Erreichbarkeit

kirche-2

Büroöffnungszeiten:

Mo,Di,Mi,Fr  9 - 11 Uhr
Do 15 - 18 Uhr

Tel.: 07424 86600

Fax: 07424 86168

Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung:

IBAN:

DE 88 6439 0130 0036 1210 02

BIC:

GENODES1TUT

facebook

Suchen